Laufende Projekte

 

Dossier „Holocaust und Erinnern in der Sowjetunion und Russland" auf der Online-Plattform дekóder

Anne Frank, die Bahnwaggons, in denen Juden deportiert wurden, oder Auschwitz: Es sind vor allem Erinnerungssymbole der Verfolgung undVernichtung in Westeuropa und im deutsch besetzten Polen, die bis heute die populäre Wahrnehmung des Holocaust prägen. Dagegen sind die hunderttausendfachen Morde an Jüdinnen und Juden auf den von Deutschland und seinen Verbündeten besetzten Gebieten der Sowjetunion außerhalb der Forschung weit weniger bekannt. Auch im allgemeinen Geschichtsbewusstsein Deutschlands und Russlands steht dieser Aspekt des Holocausts im Erinnerungsschatten anderer Ereignisse.

 

Ziel des Projekts ist die Zusammenstellung eines zweisprachigen Online-Dossiers zum Holocaust auf den von Deutschland besetzten Gebieten der Sowjetunion und dessen Memorialisierung, wobei auf Russland fokussiert wird. Durch die Reichweite des Onlineportals dekoder.org und den niedrigschwelligen Ansatz des Dossiers soll ein breites deutsch- und russischsprachiges Publikum die Möglichkeit bekommen, sich mit dem Thema vertraut zu machen.

 

Auf der Basis des aktuellen Forschungsstandes werden, im Sinne eines Wissenstransfers, deutsche und russische Historiker*innen populärwissenschaftliche Hintergrundtexte zu unterschiedlichen Aspekten des Themas verfassen, die auch in der jeweils anderen Sprache veröffentlicht werden. Zusätzlich erscheinen eine Bilderstrecke und Artikelübersetzungen aus russischen und deutschen Medien. So ermöglicht das Dossier einen Einblick in die öffentlichen Debatten des jeweils anderen Landes.


Das zweisprachige Dossier mit insgesamt neun Beiträgen entsteht in Kooperation mit dem von Prof. Dr. Ilja Altman geleiteten Zentrum für die Geschichte des Holocaust und der Völkermorde an der Russischen Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität in Moskau. Die einzelnen Beiträge erscheinen sukzessive bis Ende des Jahres 2021.

 

Projektbearbeitung: Jakob Reuster

 

 

Bisher erschienen:

 

Dieter Pohl: Der Holocaust in der Sowjetunion und den von ihr annektierten Gebieten

 

Ilja Altrman: Erinnerung an den Holocaust im heutigen Russland

 

 

Zurück zur Projektübersicht